© 2019 Projekt StoppSturz

Teilprojekt Nationale Koordination und Multiplikation

Das Teilprojekt «Nationale Koordination und Multiplikation» hat folgende Ziele:

  • Koordination mit nationalen Akteuren optimieren

  • Synergiepotenziale mit anderen Sturzpräventionsprojekten nutzen, insbesondere in der Kommunikation

  • Aus-, Weiter- und Fortbildung der Gesundheitsfachleute zum Thema Sturz stärken

  • Finanzierungsmodi klären und verbessern, um unter anderem die Interprofessionalität zu erleichtern

  • Hilfsmittel auf einer Website in geeigneter Weise verfügbar machen

Im Teilprojekt sind folgende Organisationen vertreten:

  • PHS Public Health Services (Co-Leitung)

  • BFU - Beratungsstelle für Unfallverhütung (Co-Leitung)

  • Pro Senectute Schweiz

  • Rheumaliga Schweiz

  • Schweizerisches Rotes Kreuz SRK

  • ErgotherapeutInnen-Verband Schweiz EVS

 

​Kontakt

Judith Maag

PHS Public Health Services

E-Mail

 

Barbara Pfenninger

BFU - Beratungsstelle für Unfallverhütung

E-Mail