StoppSturz erhält ein neues Zuhause: Neue Website der BFU für Fachpersonen ab 1. April 2023

 

Das Projekt «StoppSturz» dauerte von 2019 bis 2022. Das bedeutet aber nicht, dass die Inhalte von stoppsturz.ch verloren gehen – im Gegenteil.

 

Die BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung übernimmt alle Tools, Materialien und Informationen und führt einen Relaunch der Webseite durch. Das Ziel: Ein noch besseres Portal zur Sturzprävention für die Fachpersonen der Schweizer Gesundheitsversorgung zu schaffen, das auch in Zukunft bewirtschaftet wird.

 

Die Sturzprävention  ist schon seit Längerem ein Fokus der BFU. Die Inhalte von StoppSturz passen deshalb perfekt ins Portfolio der Beratungsstelle. Die neue StoppSturz-Webseite der BFU wird ab 1. April 2023 verfügbar sein. Bis dann bleibt die Projektwebseite von StoppSturz aufgeschaltet.

 

Weitere Informationen können bei der BFU eingeholt werden:

Ursula Meier Köhler (Beraterin Haus und Produkte, Leiterin des Schwerpunktprogramms Sturzprävention)

E-Mail